Dienstag, 17. Juli 2012

Schnelle und perfekte Drunkards Path Blöcke - ein Tutorial

English Version coming soon...

Schnelle und saubere Drunkards Path Blöcke - was will man mehr? :) Hier ist eine Schritt für Schritt Anleitung,

Schritt 1: Stoffe mit Schablonen zuschneiden

Diese Schablonen gibt es aus Plastik zu kaufen. Man kann sie aber auch selbst aus Pappe herstellen. Halten dann allerdings nicht so lange und die Form wird ggf. etwas ungenau. Vorlagen gibt es z.B. hier. Mein Trick ist, dass die Schablonen zu den Außenseiten hin einen Tick (1/8") größer sind, als die Vorlage sagt (die Form der Kurve darf NICHT angepasst werden). Denn keine Kurve lässt sich 100%ig perfekt nähen. Ich trimme hinterher lieber den Block auf das exakte Maß zurecht. Zum Ausschneiden verwendet ihr am besten einen kleinen Rollschneider. Ideal auch um Reste zu verwerten.

01_IMG_0436

Schritt 2: die Blöcke zusammen nähen

Keine Nadeln! Nichts heften! Einfach losnähen ;) Den Vierteilkreis nach unten und das größere Teil nach oben (ich habe es auch schon anders herum gesehen, aber irgendwie fühlte sich das komisch an). Die oberen Kanten exakt aneinander ausrichten. 2-3 Stiche geradeaus nähen. So fixiert ihr das ganze schonmal.

02_IMG_0419

Dann führt ihr sanft das obere Teil nach links (linke Hand) und das untere Teil nach rechts (rechte Hand) und näht Stich für Stich weiter. Dabei ist eine Pinzette sehr hilfreich. So zerrt ihr auch nicht so grob am Stoff und vermeidet Dehnung des Stoffes. Auf dem oberen Stoff dürfen links ruhig Falten entstehen, über die ihr mit dem Füßchen rollt. Die bügelt ihr später raus. Nur aufpassen, dass ihr nicht über eine Falte näht!


Immer langsam weiternähen. Wenn sich die Enden nicht exakt treffen, ist das nicht schlimm. Das trimmen wir später weg. So könnt ihr sehr schnell Block für Block in einer Kette zusammen nähen.

04_IMG_0426

Schritt 3: Bügeln und Trimmen 

Die genähten Blöcke bügelt/presst ihr nun so, dass die Nahtzugabe zum größeren Teil zeigt. Kleine Falten vom Nähen verschwinden so auch. Keine Angst, ihr könnt ruhig Dampf geben. Wenn sich der Block minimal verzieht, ist das nicht schlimm. Geeenau wir trimmen nämlich noch ;) Dazu habe ich wieder eine Spezial-Vorlage mit zwei kleinen Löchern, mit denen ich die Schnittpunkte genau ausrichte. Ein normales Lineal tut es aber auch. Einfach quadratisch (3,5") zurecht trimmen.

05_IMG_0431

Und so bekommt ihr ein perfektes Quadrat mit dem ihr sehr sauber weiterarbeiten könnt.

06_IMG_0433

Und ein schöner sauber getrimmter Stapel Quadrate.

07_IMG_0438

Diese Schablonen hat mein Vater aus stabilen Plastik für mich hergestellt. Sie machen perfekte 3"-Drunkards-Path-Blöcke (fertiges Maß). Falls jemand Interesse daran hat, schreibt mir (er hat in weiser Voraussicht gleich 2 Sets mehr gemacht). Update: kein Set mehr da! Ich kann bis Anfang August evtl. neue anfertigen lassen. Schreibt mir einfach einen Kommentar, wenn ihr Interesse habt.

08_IMG_0439

Und so sieht das ganze dann fertig in einem Block aus.

Drunkards Path Detail

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Susanne

Kommentare:

anolisl hat gesagt…

Eine wunderbare Anleitung! Ich denke, so traue ich mich auch (in größerer Anzahl) an diese Blöckchen. Darf ich einen Schablonensatz haben? Was bekommst Du/ Dein Vati dafür?
Liebe Grüße von Grit/ anolisl aus dem PQF

Anonym hat gesagt…

Liebe Susanne!
Mit deiner Anleitung und den Schablonen deines Vaters sieht das Ganze ja sooo einfach aus!!
Vielen Dank für deine Mühe!! So einen Schablonen-Satz möchte ich auch gerne! Liebe Grüße von Nähnate aus demPQF

Patchine hat gesagt…

Hallo Susanne,
vielen Dank für die tolle Anleitung :D! Muss ich mal ausprobieren, bisher habe ich immer ganz viel gesteckt.
Viele Grüße
Ute

Unknown hat gesagt…

Vielen herzlichen Dank liebe Susanne für das tolle Tutorial!!!!

GittaS hat gesagt…

Eine tolle Anleitung...und wenn noch ein Schablonen-Set zu haben ist....hätte ich gerne,mußt nur sagenwas du dafür bekommst!!!
Lg
Gitta
Dein Quilt ist die Wucht!!!!

Klaudia hat gesagt…

Liebe Susanne,

eine super Beschreibung...bisher traute ich mich nicht an dieses Muster, aber du hast es sehr gut beschrieben, vielleicht bekomme ich doch mal den "Dreh"..;-)
Herzlichen DAnk fürs Tutorial.

LG Klaudia

rote-herzen hat gesagt…

Super Anleitung. Ich habe einen ganzen Quilt zugeschnitten seit ...pssss.....Jahren da liegen und weil es bei mir nicht geklappt hat , nei fertig genäht. Ich glaube ich werde mich doch mal wieder dran setzen und nach Deiner Anleitung einen Versuch starten.
Grüße Heike

Franziska hat gesagt…

ich hab's genau anders herum gemacht. Also 1/4 Kreis oben. Aber im Prinzip ist's genau dasselbe. Ich hatte das Glück, ein Video vorher zu sehen, danach lief es fast wie von selbst. Und so sind meine Retro Flowers auch gleich was geworden (was ein Glück).
Diese Schablonen sind ja toll. Meine sind aus Pappe. Du hast Recht: das Zuschneiden ist so eine Sache. Ich muß wohl demnächst mal neue machen :) Für mich war es die günstigste Methode. Ich habe aber auch bereits überlegt, in Plastikschablonen zu investieren (es wurden speziell welche für die Retro Flowers hergestellt).
Danke für Deine Mühe, das Tutorial zu schreiben.

Sabine hat gesagt…

Das ist eine gute Anleitung.
Diese lädt ein zum nacharbeiten.
Dann Vati sollte sich ransetzen um noch
ein paar Schablonensätze zu produzieren :)
Das ist eine klasse Idee. Danke dafür...

Liebe Grüße
Sabine

CordulaN hat gesagt…

Hallo,

das sieht ja toll aus. Ich hätte Interesse an so einem Schablonen-Set. Es wäre toll, wenn ich auch eins bekommen könnte.

VG
Cordula

Herbstblume hat gesagt…

Ein tolles Muster ! Also, wenn noch ein Set da sein sollte - ich würde es gerne nehmen !

LG
Sonja

Maria hat gesagt…

Hallo Susanne, super Anleitung!!! Grüße an deinen Vater, mit mir wäre mit den Schablonen auch ein Geschäft zu machen.
LG Maria

herbst-zeitlos hat gesagt…

Hallo Susanne,
lieben Dank erst mal für die tolle Anleitung. Sie macht mir Mut, es doch einmal zu probieren. Wenn Dein Vater noch Schablonen herstellt, würde ich wohl auch ein Set nehmen.
LG, Christa

Kristin hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Kristin hat gesagt…

Hallo

Tolle Anleitung!
Ich hab Schablonen aus Metall, mal günstig erstanden :)
Allerdings nähe ich die Teile lieber von Hand (dabei werden sie auch recht genau, weil ich auch die Nählinie einzeichnen kann), also mit der Maschine... werde es aber irgendwann bestimmt mal mit der Maschine testen

Der fertige Quilt sieht klasse aus!

lg Kristin

fadenfairy hat gesagt…

Supertolles Tutorial
Die Schablonen sind klasse
würde mich freuen wenn ich mal welche bekommen könnte
Sag dann bitte Bescheid was du dafür bekommst

Liebe Grüße
Kirsten

Beate hat gesagt…

Hallo Susanne,

der Quilt schaut wirklich super aus !
Falls dein Vater jetzt eine größere Schablonenproduktion macht......ich würde auch gerne ein Schablonenset haben.
Sollte das klappen, würde ich mich sehr darüber freuen.

Liebe Grüße
Beate

Angelika hat gesagt…

Vielen vielen Dank für die gelungene Anleitung. Das mach' ich auch mal, garantiert. Rundungen habe ich die ganze Zeit anders genäht, das Viertelbogen-Stück lag bei mir obenauf - aber ich probiere das mal nach Deiner Anleitung - ist irgendwie viel einleuchtender! Meinem Papa werde ich Deinen Post mal vor die Nase legen, ich bin sicher, er könnte so eine Schablone für mich machen. Plexiglasabfälle liegen hier noch. Liebe Grüße, Angelika

Angelika hat gesagt…

Huch, jetzt habe ich ganz vergessen Deinen schönen Quilt zu erwähnen. Sorry, daß ein zweiter Kommentar erforderlich wurde: Der Quilt sieht zauberhaft aus, Applaus, Applaus, Applaus.
LG Angelika

Julimond hat gesagt…

Prima beschrieben, ich drücke mich bisher erfolgreich vor dem Rundnähen....

lg
Iris

Gaby hat gesagt…

So toll beschrieben. Ich hatte bis jetzt immer etwas Bammel vor den Rundungen.

Macht dein Vater die Schablonen vielleicht in Großproduktion? Wenn ja, dann hätte ich auch gerne welche. Du musst einfach sagen, was du dafür bekommst.
LG Gaby

Elvira hat gesagt…

Erst einmal vielen Dank für dieses tolle Tutorial. Ich weiß ja nicht wie viel Zeit dein Vater hat und wieviel er an Sets "verkraftet", aber ich stell mich in die Schlange derer die eines gerne hätten. Drück deinen Vater mal ganz fest von uns, das hat er ganz toll gemacht.
Patchige Grüße
Elvira aus dem Allgäu

Liesel hat gesagt…

Hallo Susanne, Dein Ouilt ist wunderschön, richtig erfrischend und er bringt den Sommer ins Haus! Den würde ich auch gerne nähen (:-)))
Darf ich mich auch für ein Schablonenset anmelden? Dein Tutorial ist sehr gut und verlockt mich zum ebenfalls einen nähen (:-))))
Vielen Dank für das tolle Tutorial und Dein Angebot!!

Liesel hat gesagt…

Und vor lauter Begeisterung habe ich doch tatsächlich vergessen, liebe Grüße aus dem Saarland zu schicken (:-)))

Liebe Grüße
Liesel

Anonym hat gesagt…

Ich muss dich grad mal küssen für die tolle Anleitung. Ich hoffe, dein Papa ist in Rente und hat bis Weihnachten nix vor, ich stelle mich auch in die Schablonen-haben-will-Schlange. Weiß leider nicht, was eine URL ist (sorry, computerdoof), aber auch nicht anonym, ich bin die CalamityChris von den Quiltfriends und freu mich schon drauf, solche Blöcke in meinen Weihnachtsquilt einzubauen.

Schöne Grüße, Chris

Trinchen hat gesagt…

Oh ist das wunderbar! Vielen lieben Dank für die tolle Beschreibung, ich hab mich bis jetzt auch immer erfolgreich ums Rundnähen gedrückt.

PS: Sollte Dein Paps noch Zeit übrig haben, würd ich mich auch gern in die Schlange der wartenden einreihen. *GANZLIEBGUCK*

Liebe Grüße
Dat Trinchen

elsie hat gesagt…

Hallo,
auch ich bin total begeistert von deinem schönen Quilt.Würde auch ein Schablonenset abnehmen - natürlich gegen Bezahlung.
LG elsie

Leanne hat gesagt…

Lovely tutorial. You might be interested in my pinless approach which is on my blog here: http://shecanquilt.blogspot.ca/2011/12/sewing-curves-is-not-hard-seriously.html

Barbara hat gesagt…

Hallo Susanne,
eine tolle und ausfühliche Anleitung - herzlichen Dank dafür.
Liebe Grüße
Barbara

a hat gesagt…

Hi,
vielleicht hast du schon einen Shop :-) Wieviel bekommst du denn für 1 Set?

VG
Antje

Andrea Gerlach hat gesagt…

Hallo Susanne, ich habe mir grad deine Anleitung angeschaut und bin begeistert. Da ich noch Anfängerin bin würde ich auch gern das Schablonen Set haben wollen, wenn dein Vater es noch herstellt. Du kannst mich unter meiner email erreichen: smart0685@arcor.de Lieben Dank LG